Aktuelles

< Projektanträge /Förderungsansuchen für die sportpsychologische Betreuung 2018
29.11.2017 12:04 Alter: 19 days
Kategorie: Aktuelles

Für Respekt und Sicherheit - gegen sexualsierte Übergriffe im Sport


Sport ist ein Umfeld, das geprägt wird von Vertrauen und Respekt. Nur durch die nötige Unterstützung des gesamten Umfelds können Sportlerinnen und Sportler ihre persönlichen Bestleistungen erzielen.

 

Leider nutzen jedoch manche Menschen das als sicher angesehene Umfeld "Sport" für ihre eigenen sexuellen Neigungen aus. 

 

 

 

 

 

 

Logo-Respekt-und-Sicherheit

 

Analog zu anderen Lebensbereichen ist davon auszugehen, dass einer von fünf SportlerInnen Opfer von sexualisierten Übergriffen im Sport wird. Das Thema „Sexualisierte Übergriffe im Sport“ löst bei vielen Personen eine Abwehrhaltung aus. „Sowas gibt’s bei uns nicht“ ist eine oft verwendete Aussage im organsierten Sport, um sich mit diesem Thema nicht beschäftigen zu müssen.  Um Opfern, TrainerInnen und Verbänden eine Hilfestellung bei diesem sensiblen Thema zu geben, hat das Sportministerium, in Zusammenarbeit mit 100% Sport und der AG Gegen sexualisierte Gewalt im Sport, die Handreichung „Für Respekt und Sicherheit“ herausgegeben. In dieser finden Sie sowohl Tipps zur Prävention von sexualisierten Übergriffen (z.B. Einforderung einer Strafregisterbescheinigung "Kinder- und Jugendfürsorge"), als auch Hilfestellungen für den akuten Anlassfall. 

Bei einem dringlichen Verdachtsfall wenden Sie sich bitte direkt an eine Hilfseinrichtung!

 

 

Broschüre des Österreichisches Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport – Sektion V-Sport

 

Webseite 100% Sport - Sportministerium