Aktuelles

< 29.09.2014 Generalversammlung der Tiroler Sportfachverbände
14.10.2014 19:49 Alter: 3 yrs
Kategorie: Aktuelles

Erfolgreiche Bilanz anlässlich der Generalversammlung 2014



33 von 45 der in Tirol anerkannten Sportfachverbände nahmen an der GV 2014 im Festsaal des alten Landhauses teil. Präsident RA Dr. Peter Lechner konnte nicht nur die beiden Landeshauptmann Stv. Ingrid Felipe und Josef Geisler und die Vertreter der Landessportabteilung Mag. Reinhard Eberl und Mag. Dieter Hofmann sondern auch die beiden Präsidenten der Dachverbände Union und ASKÖ sowie die Vertreter der Sport Uni Innsbruck, der sportführenden Höheren Schulen, sowie den Kommandanten des Heeresleistungszentrums begrüßen.
Der Jahres Bericht von Tisport war überaus positiv. Die Sportpsychologie unter der Leitung von Dr. Christopher Willis entwickelte sich zu einem Vorzeigemodell und ist einzigartig im deutschsprachigen Raum. Neben dem Tag der Tiroler Sportpsychologie wurden neben Einzelbetreuungen, Elterncoachings, Supervisionen unten den eingesetzten Psychologen und Fortbildungen Jahresübergreifend 218 Projekte realisiert. Die Sportpsychologie ist aus dem Serviceangebot von TISPORT nicht mehr wegzudenken. Weiter Projekte die teilweise recht gut von den Fachverbänden und deren Mitgliedsvereinen angenommen wurden sind der Tiroler Sportveranstaltungskalender der seit 15.12.2013 online ist und der kostengünstige Zugang zu einer eigenen Verbands- bzw. Vereins Homepage. Ein weiteres Projekt war und ist die Mitgliederdatenverwaltung die auch von den Dachverbänden UNION und ASVÖ mitgetragen wird. Dabei geht es um eine normierte und damit vergleichbare Mitgliedererfassung. Dieses Projekt wird aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Der von Dr. Walter Seidenbusch vorgetragene Rechnungsabschluss wird von den Delegierten mit Zustimmung zur Kenntnis genommen. Josef Geisler bedankt  sich bei den Verbänden ebenfalls für die geleistete ehrenamtliche  Arbeit. Er  betont, dass er mit  ganzer Kraft hinter dem Sport steht,  auch das Budget wurde auf € 390.000,00  angehoben, obwohl auch in anderen  Bereichen (Gesundheit, Soziales etc.) Geld  vonnöten  ist.
Abschließend bedankte sich Dr. Lechner bei allen Präsidenten und Funktionären für ihre Verbandstätigkeiten und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.

 

Protokoll